9. Juli 2014

Spaghetti-Muffins { Fingerfood III }

Hey, die Party geht weiter, hurra!
Den Finaleinzug habe ich den Jungs wirklich von Herzen gegönnt - alles was jetzt noch kommt, nehme ich gerne und entspannt als Zugabe ;-)

Und natürlich gab es auch gestern wieder feines Fingerfood für den langen Abend, diesmal in Form von Spaghetti-Muffins. Eigentlich mal als hübsche Resteverwertung erfunden, machen sie sich auch perfekt auf Finalspiel- und anderen Buffets und sind eine tolle Alternative zu dem Kindergeburstags-Klassiker aka Würstchen mit Pommes *g*


250 Gramm Spaghetti al dente kochen und abkühlen lassen bzw. kalte Reste verwenden.
Eine 12er Muffinform gründlich einfetten bzw. mit Olivenöl auspinseln.
Die Pasta portionsweise mit einer Gabel (oder der Hand ;-) eindrehen und auf die Förmchen verteilen.

Eine Lauchzwiebel oder eine halbe Zwiebel sowie eine Knoblauchzehe klein hacken, drei/vier Scheiben Salami und eine halbe Zucchini würfeln. Was die einzelnen Geschmackszutaten angeht, kann man natürlich auf das zurückgreifen, was da ist und schmeckt: Tomaten, Paprika, Oliven, Schinken, Lachs, Lauch - geht alles :-)

Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebeln darin glasig dünsten.
Zucchini dazugeben, bis sie etwas Farbe haben, dann auch Knobi und Salami kurz anbraten und den Pfanneninhalt danach gleichmäßig auf den Nudeln verteilen und durch Rütteln ein wenig verteilen.

Zwei Eier mit einem Becher Sahne verschlagen und mit Salz, Pfeffer und Kräutern nach Geschmack würzen.
50-100 Gramm Parmesan reiben, unterrühren und die Masse über die Nudelnester gießen.

Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad (Heißluft) etwa 20 bis 25 Minuten backen.
Mindestens zehn Minuten abkühlen lassen, dann (vorher nicht *g*) lassen sich die Muffins mit einem großen Löffel leicht aus den Förmchen hebe(l)n und in Papierförmchen setzen.
Warm oder kalt servieren.

Guten Appetit ♥

Kommentare:

  1. lecker,lecker,lecker! Die muss ich echt bald nachbacken. Danke fürs Rezept!

    AntwortenLöschen
  2. Hört sich gut an und sieht lecker aus!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  3. Lustig... ich habe mir heute sowas Ähnliches und in einer größeren Schüssel für mich als Resteverwertung gemacht... die Sache mit den Muffins ist aber absolut genial! ... Danke fürs Zeigen
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Klasse Idee - werde ich ganz sicher ausprobieren :)

    Dankende Grüße vom Schäfchen

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja eine tolle Idee, schreit danach, umgesetzt zu werden. :-))
    Vielen Dank!
    Liebe Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
  6. Das probiere ich aus. Wir haben bald Kindergeburtstag und da brauche ich Sachen, die schnell gemacht oder gut vorzubereiten sind. Danke dafür!

    Liebe Grüße,
    Mutter Pappelheim

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Tina,
    wieder einmal:
    Vielen, vielen Dank!! Diese einfachen und megaoberleckeren Rezepte retten mir (und den Kindern) immer wieder den Tag! Selbst wenn natürlich so Sachen wie Zucchini verschmäht werden - das ist grün, das mag ich nicht! Aber ich habe mir dann die Hawai-Variante mit Schinken und Ananas einfallen lassen und schon war wieder alles gebongt! ;-)
    Ganz liebe Grüße, Irina

    AntwortenLöschen

Hey, ich freue mich über jeden Kommentar ♥
Leider kann ich Euch momentan die Sicherheitsabfrage mal wieder nicht ersparen, denn ansonsten bin ich den ganzen Tag damit beschäftigt, lästige Spams zu löschen :(
Ich hoffe auf Euer Verständnis.