3. März 2017

Freitags-Favoriten II

Jede Woche finde ich beim Stöbern im Internet interessante Dinge - was mich im Laufe der Woche
 beschäftigt, geärgert oder begeistert hat, will ich freitags mit Euch zu teilen und es gleichzeitig für mich bewahren.
Thematisch gibt es keinen roten Faden und die Links dürfen auch durchaus mal ein wenig abgelagert sein.

Meine Freitags-Favoriten - heute unter anderem über Fußball, Integration
und meine Liebe zu Porridge ;-)


Einziges Manko: es ist für Sommersweat konzipiert und ich bin bei Klamotten ja ganz klar 
eher der Webware-Typ. Ach, ach, ach.... 
Vielleicht wage ich es doch, Tulpenformen kann ich nur sehr schwer widerstehen ;-)

Seit Jahren frage ich mich, was das eigentlich für Leute sind, die Heimspiel für Heimspiel das menschliche
Telekom-T in der Allianz-Arena bilden. Wird man da zwangsverpflichtet? Das Pech der falschen Sitzplatzwahl?
Ein Grund, nie Tickets in Block 125 zu kaufen?
Aber nein - die 11Freunde hatten diese Woche die Antwort.

Der SPIEGEL wird in den nächsten 18 Monaten die syrische Familie Abu Rashed bei ihrem Neustart in Deutschland begleiten. Die Serie ist Teil einer europäischen Kooperation - ähnliche Projekte kann man auch beim Guardian, Le Monde oder El País verfolgen. Eine Übersicht findet sich hier.

Wenn ich nicht schon einen Zuschneidetisch hätte, dann würde ich mir nach diesem Vorbild einen aus 
Couchtischen bauen - der perfekte Unterbau, um großformatige Schnitte zu lagern.

Und wo wir schon beim Heimwerken sind: Clara hat ihre Ikea-Schuhschränke angestrichen!
Seit ich das gesehen habe, liebäugele ich sehr damit, das auch mit unseren riesigen PAX-Türen zu wagen.
Die waren vor 15 Jahren mal schön birkefarben, haben inzwischen aber eher den klassischen Bucheton angenommen,
den ich auf den Tod nicht ausstehen kann...
Eigentlich wollten wir schon längst mal neue, weiße kaufen - aber das könnten wir dann ja immer noch,
wenn es mit der Anstreicherei schiefgeht ;-)

Über das Verschwinden der Jugend und das Fehlen von adäquater Jugendpolitik.

Ich liebe, LIEBE! Porridge.
Und zwar die ganz klassische Variante. Kein kaltes Overnight, keine optisch ansprechende Superfood-Bowl, sondern einfach morgens schnell zusammengerührt auf dem Herd - warm, maximal mit ein bißchen Kompott, Zimt oder geriebenem Apfel und Granola drüber. Göttlich. 
Gerade habe ich die Spekulatius-Oats vom Kochkarussell entdeckt und die sind noch ein bischen göttlicher.
Für mich ohne Zucker und warm - ich habe mir gleich mal ein großes Glas als Fertigmischung gemixt!
Zum Glück Gatte ich vor Weihnachten noch ein ausreichend großes Spekulatius-Depot angelegt ;-)
Das Spekulatius-Granola von Grinsestern ist hier nämlich auch ein immer vorrätiges Basic Food *g*

Ich wünsche Euch allen ein wunderschönes März-Wochenende!
Schon März - es geht aufwärts ;-)
Die vergangene Woche war hart, besonders für das Kleinchen, aber auch ich freue mich jetzt sehr auf das Wochenende! Das Gröbste hat sie überstanden und wir werden jetzt einfach nur faul sein und die Sonne genießen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hey, ich freue mich über jeden Kommentar ♥
Leider kann ich Euch momentan die Sicherheitsabfrage mal wieder nicht ersparen, denn ansonsten bin ich den ganzen Tag damit beschäftigt, lästige Spams zu löschen :(
Ich hoffe auf Euer Verständnis.